taekwondoAm vergangenen Wochenende fand in Berlin eine Bundes-DAN-Prüfung (Schwarzgurtprüfung) im Taekwondo statt.

 

 

Mit dabei war auch Manfred Stadtmüller vom PSV Eichstätt, um sich zum 6. DAN prüfen zu lassen. Das Prüfungskomitee bestand aus den drei Prüfern Manfred Zakrzewicz (8. DAN), Günter Ixmann (7. DAN) und Michael Bußmann (7. DAN). Stadtmüller reiste mit seinem Team - bestehend aus seiner Frau Tanya, Markus Fritz, Jürgen Patz und Kaan Cesur - am Freitag an. Am Samstag vormittag ging es dann im Sportforum Hohenschönhausen in Berlin los. Zuerst wurden die Prüflinge im Technikbereich (Poomsae) geprüft. Als nächste Disziplin ist der abgesprochene Zweikampf (Il-bo Taeyeron) an der Reihe.

Die dritte Überprüfung ist die Selbstverteidigung (Hosinsul) mit eigenen Partnern, bevor zum Abschluss der Spezialbruchtest (Kyok-Pa) vorgeführt wurde. Nach Auswertung der Punkte wurden die Urkunden vom DTU Prüfungsreferent Wilfried Pixner an die Sportler überreicht, natürlich auch an Manfred Stadtmüller, der darüberhinaus als Prüfungsbester ausgezeichnet wurde. Er hat die Prüfung zum Taekwondo Großmeister somit bestanden und ist damit nach Michael Bußmann der zweite Taekwondo Großmeister beim PSV Eichstätt!