Termine

Mittwoch 12.06.2024
17:00 - 21:30 Uhr
Schwimmen
Mittwoch 12.06.2024
17:15 - 20:15 Uhr
Taekwondo
Mittwoch 12.06.2024
18:00 - 19:30 Uhr
Aikido
Mittwoch 12.06.2024
18:30 - 22:00 Uhr
Tischtennis
Donnerstag 13.06.2024
17:00 - 19:30 Uhr
Schwimmen
Donnerstag 13.06.2024
19:00 - 21:30 Uhr
Ju-Jutsu
Freitag 14.06.2024
14:30 - 16:00 Uhr
Gymnastik Senioren
Freitag 14.06.2024
14:30 - 21:30 Uhr
Schwimmen
Freitag 14.06.2024
15:30 - 17:00 Uhr
Leichtathletik
Freitag 14.06.2024
17:30 - 22:00 Uhr
Tischtennis

Jahreshauptversammlung am 28.04.2023

psv logoDie Jahresversammlung des PSV Eichstätt wurde erstmals durch den 2. Vorstand Jörg Neumüller als Versammlungsleiter geleitet, da Vorstand Eduard Templer verhindert war.

 

 

Neumüller führte gekonnt und mit viel Details durch die Veranstaltung und konnte die Ehrenmitglieder Hans Eder und Rudolf Sturm, sowie den Stadtrat und Sportbeauftragten Hans Tratz als Ehrengäste begrüßen. Mit einem Grußwort konnte Tratz sich erstmals beim PSV Eichstätt vorstellen und seine Sichtweise für den Sport darstellen. Nach dem Totengedenken an die verstorbenen Mitglieder erinnerte Neumüller beim Rückblick vom Vorstand, dass es noch einige Einschränkungen im Sportbetrieb gegeben hat. So konnte man erst Ende April 2022 wieder vollständig den Trainingsbetrieb im Sportzentrum der II. Bereitschaftspolizeiabteilung durchführen. Bis dahin wurden Trainingszeiten in den Sportstätten bei der DJK, Schottenau, Rebdorf, Berufsschule und die Sporthalle in Schernfeld gebucht. Ebenso konnte die Schwimmabteilung Trainingszeiten im Hallenbad Schottenau für die Kinder und Erwachsenen geordert werden.

Im Dezember kam jedoch die nächste Hiobsbotschaft für die Schwimmabteilung, da das Hallenbad wieder gesperrt wurde. Grund war eine statische Überprüfung, die zur Sperrung führte. Zu diesem Zeitpunkt war man als Veranstalter für die Oberbayerischen Kurzbahnmeisterschaften verantwortlich. Durch die guten Kontakte nach Ingolstadt, wurden diese kurzfristig in das Sportbad Ingolstadt Süd verlegt. Eine Herkulesaufgabe für das Organisationsteam, die aber hervorragend umgesetzt wurde und mit viel Lob von den Teilnehmern als Rückmeldung bestätigt wurde.

Bei den Mitgliederzahlen hat die Pandemie dem Verein einen Rückgang von über 100 Mitgliedern eingebracht. Tiefpunkt war der Januar 2022, wo die Mitgliederzahl auf 850 zurückging. Leichte Erholung folgte dann bis Dezember im selben Jahr auf 908 Vereinsmitglieder. Aktuell steht der Verein bei 956 Mitglieder. Davon sind 525 männlich und 431 weiblich. Der Jugendanteil beträgt 495 Mitglieder, diese entsprechen 51,77%. Die Schwimmsparte, mit 405 Mitglieder, ist die stärkste Abteilung im Verein. Gefolgt von Teakwondo (155), Leichtathletik (142), Ju-Jutsu (78), Tischtennis (74), Kinderturnen (69), Gymnastik (23) und Tennis mit (10). Damit die Mitglieder auch sehr gut im Training betreut werden können, kann der Verein auf 50 geprüfte Übungsleiter zurückgreifen, die hier eine hervorragende Arbeit im Ehrenamt leisten.

Der Bericht von Finanzvorstand Klaus Wittmann wurde sehr interessiert von den Teilnehmern aufgenommen. Obwohl man den Mitgliederschwund hinnehmen musste, steht der Verein auf einer sehr soliden Basis. Die Darstellungen wurden von Wittmann perfekt über die Leinwand den Mitgliedern vorgetragen, so dass jeder die Finanzaktionen nachvollziehen konnte. Die Entlastung vom Vorstand war die logische Folge. Nachdem die Spartenberichte einen guten Rückblick auf das Sportjahr 2022 brachten, wurden die erfolgreichen Sportler mit einer Anerkennung für ihre Topleistungen geehrt. Insgesamt wurden 45 Goldmedaillen, 28-mal Silber und 20-mal Bronze in den Sportarten Leichtathletik, Schwimmen und Taekwondo errungen (siehe Bericht "Jahreshauptversammlung - Ehrungen").

Bei den Ehrungen für langjährige Mitglieder erhielten diese eine Urkunde und die entsprechende Vereinsnadel in Silber und Gold sowie bei den 50-jährigen eine Ehrengabe (siehe Bericht "Jahreshauptversammlung - Ehrungen"). Im September 2022 wurde Rudolf Bärnreuther die Urkunde für den Ehrenamtspreis „Engagiert 2022“ vom BLSV Sperrbezirk Oberbayern überreicht und sein unermüdlicher Einsatz für den Sport gewürdigt.

Neumüller beendete die gelungene Versammlung mit dem Dank an alle ehrenamtlichen im Verein, ohne die ein so großer Verein nicht zu händeln wäre.


Gruppenbild von Sportlern und langjährigen Mitgliedern, ganz links Sportbeauftragter Hans Tratz,
ganz rechts 2. Vorstand Jörg Neumüller

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.