taekwondoAm Samstag, den 15. Dezember fand in Bad Homburg die zweite Bundesdanprüfung 2018 im Taekwondo statt.

 

 

Seit einigen Jahren müssen die Schwarzgurtprüfungen zum Vierten und höheren DAN auf Bundesebene erworben werden. Mit dabei war Tanya Stadtmüller mit ihrem Team - bestehend aus Jürgen Patz und ihrem Mann Manfred. Sie stellte sich einem der drei Prüfungsgremien zur Prüfung zum 5. DAN. Mit insgesamt 45 Teilnehmern war diese Prüfung sehr stark besucht. Vom PSV Eichstätt war auch Michael Bußmann als Prüfer eingeladen. Die Prüfung ist in fünf Kategorien unterteilt - beginnend mit dem Technischen Teil, dem Zeigen mehrerer Formen, der einen Kampf gegen imaginäre Gegner darstellt. Folgend vom sogenannten Einschrittkampf, bei dem der Prüfling von einem Gegner mit festgelegten Techniken angegriffen wird und dieser zeigt Abwehr- u. Angriffstechniken. Als nächstes kommt die Selbstverteidigung an die Reihe, bevor es mit dem Bruchtest und dem theoretischen Teil endet.