tischtennisAm Wochenende bestritt die Tischtennismannschaft des PSV Eichstätt ihr Derby gegen den SV Buxheim.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dabei traten die Eichstätter ohne ihre Nummer 2 (Alexander Beer) und ohne ihre Nummer 3 (Martin Würdinger) an. Gleichzeitig mussten aber auch die Buxheimer auf ihre Nummer 2 (Ulf Maier) verzichten. Damit war schon alleine durch das Fehlen von wichtigen Leistungsträgern auf beiden Seiten ein spannender Spielverlauf zu erwarten. Dies sollte sich dann auch bewahrheiten. Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel, in dem sich keine Mannschaft einen Vorsprung herausarbeiten konnte. Der PSV fand in den Eingangsdoppeln gut in die Partie hinein, da sowohl Andreas Leesch/Werner Rieger als auch Dominik Knolle/Stephan Bauch ihre Partien gewinnen konnten. Bei der gleichzeitigen Niederlage von Klaus Diepold/Richard Kuhn bedeutete dies einen 2:1 Vorsprung vor den anschließenden Einzelpaarungen. In dieser zeigte der PSV eine geschlossene Mannschaftsleistung, aus der die aufgerückten Spieler aus der zweiten Mannschaft - Stephan Bauch und Richard Kuhn - hervorzuheben sind. Sie konnten im hinteren Paarkreuz drei Zähler erringen - wobei besonders der glatte 3:0 Erfolg von Bauch gegen den erfahrenen Bezirksligaspieler Marc Ingelfinger hervorzuheben ist.

Nachdem ansonsten auch Klaus Diepold, Andreas Leesch und Werner Rieger jeweils einen Zähler beisteuern konnten, musste am Schluss beim Stand von 8:7 für den PSV das Schlussdoppel die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden bringen. Hier hielten Leesch/Rieger gegen das favorisierte Spitzendoppel der Gastgeber Alexander Weinzierl/Christoph Kaufmann gut mit, mussten sich aber letzten Endes dann doch mit 1:3 geschlagen geben. Damit war dann ein leistungsgerechtes Unentschieden für den PSV besiegelt. In der letzten Partie gegen den MTV Pfaffenhofen in drei Wochen stehen zwar keine wichtigen Entscheidungen bezüglich Auf- oder Abstieg mehr an, der PSV möchte aber den dritten Tabellenplatz sichern und damit eine insgesamt erfolgreiche Saison mit einem Heimsieg abschließen.